scala logo foto.png
Das SCALA Kulturspielhaus

 

Das Scala Kulturspielhaus liegt in der Weseler Innenstadt an der Wilhelmstraße, die das Berliner Tor mit dem Bahnhof Wesel verbindet. 

 

An der Stelle des heutigen Kulturspielhauses existierte früher ein Kino, das bereits den Namen „Scala“ trug. Es ging auf einen 1948 an der Schermbecker Landstraße eingerichteten Kinobetrieb zurück. Am 15. April 1951 eröffnete das Kino unter dem Namen Scala Lichtspiele in den Räumen an der Wilhelmstraße und war damals eins von drei Weseler Kinos.

 

Bis in die 1960er Jahre arbeitete es mit lokalen Schulen zusammen und zeigte als Ergänzung zum normalen Programm Filme im Rahmen des Unterrichts. Ab den 1960er Jahren etablierte sich der Sonntagvormittag als Zeitraum für Sondervorführungen. Darunter fielen Filme mit einem besonderen kulturellen Anspruch und ebenso Filme in griechischer und türkischer Sprache. 1986 wurde das Kino durch den Betreiber eines weiteren Weseler Kinos übernommen und trug zuletzt den Namen Comet-Scala-Filmtheater. Am 30. Dezember 2005 wurde der Kinobetrieb an der Wilhelmstraße eingestellt; die Räumen wurden in den folgenden Jahren provisorisch genutzt.

 

Das Haus seit dem 1. Februar 2014 dauerhaft zum „Scala Kulturspielhaus“. Als Logo wird ein Scheinwerfer mit sich kreuzendem Licht in einer rot-weißen Farbkombination verwendet. Zu den Kleinkunst- und Kulturveranstaltungen gehören Konzerte, Comedy, Theateraufführungen, Filmvorführungen, Poetry Slam, Vorträge und Lesungen

SCALA Kulturspielhaus

Wilhelmstraße 8

46483 Wesel

Adresse & Karte